Schon eine Krebs-Diagnose allein, vor allem aber Chemotherapie, Bestrahlung und Operationen kosten jeden Krebs-Patienten sehr viel Kraft – und oft, kritisieren ganzheitliche Therapeuten, ist die konventionelle Behandlung noch viel gefährlicher als die Krankheit selbst. Seit einiger Zeit wird wissenschaftlich erforscht, wie bestimmte Yoga-Methoden den Gesundungsprozess nach einer konventionellen Krebs-Behandlung  unterstützen können – die Ergebnisse sind vielversprechend.

Vor allem aber: Yoga, so zeigt die Erfahrung, könnte möglicherweise auch jene geistigen Störfelder harmonisieren, die die Krankheit überhaupt erst verursacht haben und so einen Rückfall verhindern. Die Yogalehrerin Beate Wolfsteller schreibt dazu in einem Fachartikel der Zeitschrift „Sein“: „Die Manifestation der Krankheit hat ihre Ursachen im Geist. Negative Gedankenmuster und Emotionen schwingen in die Körperzellstruktur und verursachen Störungen der natürlichen Harmonie.“

Im traditionellen Yoga gibt es eine ganze Reihe von Techniken und Methoden – wie die Tiefenentspannung Yoga-Nidra, die Atemtechnik Pranayama, die Bewusstseinstechnik Sankalpa -, mit denen Betroffene tiefere Bewusstseinsschichten erreichen und beeinflussen können, um Selbstheilungsprozesse auszulösen. Und all das, versteht sich, lässt sich auch vorbeugend einsetzen – denn ein vollkommen harmonischer Organismus wird gar nicht erst krank.

Mehr Details dazu finden Sie in einer Yoga-Spezial-Ausgabe des “Sein”-Magazins, die Sie auf unserer Schwester-Website „Das HeilGeheimnis“ im Moment kostenlos abrufen können (solange Vorrat). Und zwar hier, unter der Nummer ARM52: Archiv-Raritäten. Außerdem finden Sie in dieser lesenswerten Yoga-Spezial-Ausgabe weitere bewusstseinserweiternde Themen wie: Ganzkörper-Orgasmen durch Yoga-Übungen, Das Geheimnis der OM-Schwingung – und mehr …

 

Hier noch ein paar weitere
wichtige Ressourcen zum Thema:

 

Das „Harmony-System“: Disharmonien ganzheitlich auflösen

Das “Harmony”-System gehört zu einer ganzen Reihe von innovativen “Quanten-Resonanz-Systemen”, die in letzter Zeit vom Berliner Holos-Institut veröffentlicht worden sind. Diese Systeme setzen generell nicht an der Symptom-Oberfläche – dem Problem selbst – an, sondern sie nutzen die Tiefen-Struktur des Bewusstseins zur direkten Transformation. Das System lässt sich hervorragend kombinieren mit dem System der Heilzahlen-Matrix.

 

Krebs-Behandlung & Prophylaxe mit traditionellen Kräutern in Thailand:

Mit einem ungewöhnlichen Behandlungs- und Heil-Konzept kombiniert ein über 90 Jahre alter Krebs-Arzt in Thailand moderne Medizin mit traditionellen asiatischen Heilkräutern … Täglich bis zu 300 Krebs-Kranke aus Thailand,  aber auch aus Europa, den USA, China und Japan pilgern derzeit in die Praxis dieses Arztes in Zentral-Thailand, die 7 Tage in der Woche geöffnet hat …

Hierzulande noch kaum bekannt: In Thailand haben Ärzte in den letzten Jahren bahnbrechende Behandlungskonzepte entwickelt, indem sie Methoden moderner Medizin mit überliefertem Heilerwissen neu kombiniert haben … Diese aktuellen Konzepte, die “das Beste aus beiden Welten” (westliche und östliche Heilkunst) vereinen, ziehen aufgrund spektakulärer Erfolge derzeit immer mehr Patienten an.

 

Wie sich Krebs-Gene „abschalten“ lassen:

Eine bahnbrechende Studie der University of California, Los Angeles, beweist: Krebs-Gene lassen sich mit einer Kombination ganz natürlicher Mittel sowie mit Änderungen in der persönlichen Lebensführung “stumm schalten” – vor einer Erkrankung und sogar noch nach dem Ausbruch einer akuten Krebs-Erkrankung …